Hier finden Sie uns

Herrenhaus Wiepersdorf
Stierstr. 8
12159 Berlin

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

308516162 308516162

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Günter Eich

Günter Eich, Ein Lesebuch. Suhrkamp Verlag

Günter Eich

Wiepersdorf, die Arnimschen Gräber

 

Die Rosen am Verwildern,

verwachsen Weg und Zaun. –

in unverwelkten Bildern

bleibt doch die Welt zu schaun.

 

Tönt noch das Unkenläuten

zart durch den Krähenschrei,

will es dem Ohr bedeuten

den Hauch der Zauberei.

 

Umspinnt die Gräberhügel

Geißblatt und Rosendorn,

hört im Libellenflügel

des Knaben Wunderhorn!

 

Die Gräser atmen Kühle

im gelben Mittagslicht

Dem wilden Laubgefühle

versank die Stunde nicht.

 

Im Vogelruf gefangen,

im Kiefernwald vertauscht

der Schritt, den sie gegangen,

das Wort, dem sie gelauscht.

 

Dem Leben, wie sies litten,

aufs Grab der Blume Lohn;

Für Achim Margeritten

und für Bettina Mohn!

 

Nicht unter Stein und Ranke

schläft oder schlägt ihr Herz,

ein ahnender Gedanke

weht her von anderwärts.

 

Verstummen uns die Zeichen,

wenn Lurch und Krähe schwieg,

hallt aus den Sternbereichen

die andere Musik.

 

Aus: Günter Eich: Gesammelte Werke in vier Bänden

Suhrkamp Verlag, 1991

Weiteres in Vorbereitung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Herrenhaus Wiepersdorf